Projektmanagement




Ständige Veränderungen der Anforderungen und deren mangelhafte Dokumentation sind deutliche Risikotreiber in IKT-Grossprojekten. Dazu kommt das Spannungsfeld zwischen den prozessualen fachlichen Anforderungen und der technischen Sicht. Verstärkt wird die Komplexität auch durch widersprüchliche Zielsetzungen, als Ergebnis unklarer Erwartungen an das Projekt.

Der technische Aufwand wird oft unterschätzt. Hier setzt unser Ansatz der interdisziplinären Projektleitung an. Da wir sie von der Aufnahme der Anforderungen über die Konzeption und die Realisierung begleiten, werden wir immer wieder auf diese Risikotreiber hinweisen und unser Augenmerk vermehrt auf diese Punkte im Projekt legen.

Deshalb ist die Projektleitung jederzeit in der Lage die ursprüngliche Zielsetzung klar zu verfolgen und die Konsequenzen über allfällige Änderungen im Projekt jederzeit offen darzustellen, damit die Projektverantwortlichen eine optimale Grundlage für die anstehenden Entscheide zur Verfügung haben. Eine straffe, konsequente Führung des Projektes ist der halbe Erfolg.